top of page
  • AutorenbildDr. Michael Thorn

Kündigung erhalten - Was tun?

Aktualisiert: 17. Jan.

Eine Kündigung kann für jeden Arbeitnehmer eine beunruhigende und herausfordernde Situation sein. In solchen Momenten ist es wichtig, besonnen zu bleiben und sich über die eigenen Rechte und Optionen im Klaren zu sein. Dieser Artikel gibt einen Leitfaden für Arbeitnehmer, die mit einer Kündigung konfrontiert sind, und praktische Ratschläge zum richtigen Verhalten nach einer Kündigung.


Richtiges Verhalten nach einer Kündigung für Arbeitnehmer
Richtiges Verhalten nach einer Kündigung für Arbeitnehmer

Das richtige Verhalten als Arbeitnehmer nach einer Kündigung


1. Bewahren Sie Ruhe und bleiben Sie professionell

Die erste Reaktion auf eine Kündigung ist oft von Emotionen geprägt. Es ist jedoch wichtig, Ruhe zu bewahren und professionell zu bleiben. Vermeiden Sie überstürzte Handlungen oder impulsives Verhalten, die die Situation verschlimmern könnten. Stattdessen sollten Sie einen klaren Kopf bewahren und sich auf konstruktive Maßnahmen konzentrieren - etwa professionellen Rat suchen.


2. Überprüfen Sie Ihren Arbeitsvertrag

Bevor Sie weitere Schritte unternehmen, nehmen Sie sich Zeit, um Ihren Arbeitsvertrag sorgfältig zu überprüfen. Achten Sie besonders auf Klauseln, die mit Kündigungen und Kündigungsfristen zusammenhängen. Zusätzlich sollten Sie die arbeitsrechtlichen Bestimmungen, auch etwa einen für Sie geltenden Tarifvertrag, recherchieren. Achten Sie auf Ausschlussfristen.


3. Kontaktieren Sie sofort einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht:

Wenn Sie Fragen zu Ihrer rechtlichen Situation haben, ist es ratsam, sofort einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht zu konsultieren. Ein erfahrener Anwalt kann Ihnen helfen, Ihre Rechte zu verstehen, potenzielle Ansprüche zu prüfen und Sie bei Verhandlungen oder rechtlichen Schritten zu unterstützen. Wichtig ist diese Hilfe, weil ab Zugang der Kündigung bei Ihnen Fristen laufen, die mitunter nur wneige Tage Zeit bieten zu Handeln.


Wir bieten Ihnen deshalb die Möglichkeit zu einem - kostenlosen - telefonischen Erstkontakt, bei dem Ihre Chancen eingeschätzt werden und Sie Informationen über Ihre Optionen erhalten. Nutzen Sie diese Möglichkeit. Wir haben schon oft von unseren Mandanten erfahren, dass sie nach einem Gespräch mit unseren Anwälten sehr erleichtert waren von dem auf ihnen lastenden Druck.


4. Dokumentieren Sie alles

Es ist wichtig, alle relevanten Informationen und Ereignisse in Bezug auf die Kündigung zu dokumentieren. Notieren Sie sich Datum, Uhrzeit und Umstände des Zugangs der Kündigung und alle Daten und Inhalte von Gesprächen mit Ihrem Arbeitgeber oder Vorgesetzten. Bewahren Sie auch schriftliche Mitteilungen wie Kündigungsschreiben, den Umschlag, E-Mails oder andere Korrespondenz auf. Diese Dokumentation kann Ihnen später helfen, Ihren Fall zu unterstützen, falls dies erforderlich ist.


5. Prüfen Sie Ihre Ansprüche - oder besser: Lassen Sie prüfen

Je nach den Umständen Ihrer Kündigung können Sie möglicherweise Aussichten und Ansprüche auf eine - erhebliche - Abfindung, auf Arbeitslosengeld oder andere finanzielle Leistungen haben. Konsultieren Sie einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht, um Ihre Ansprüche zu überprüfen und sicherzustellen, dass Sie alle verfügbaren Rechte wahrnehmen.


6. Melden Sie sich arbeitslos

Melden Sie sich bei der Agentur für Arbeit arbeitslos bzw. arbeitssuchend. Ihnen bleiben dazu nur 3 Tage ab Erhalt der Kündigung. Anderenfalls riskieren Sie eine Sperre beim Arbeitslosengeld. Melden Sie sich auch dann bei der Agentur für Arbeit, wenn Sie die Kündigung für unwirksam halten und eine Kündigungsschutzklage einreichen.


Fazit

Eine Kündigung im Arbeitsrecht ist ein einschneidender Moment im Berufsleben. Indem Sie ruhig, professionell und gut informiert bleiben, können Sie die Situation besser bewältigen. Denken Sie daran, dass jeder Fall einzigartig ist, und vertrauen Sie nicht auf Lösungen aus dem Internet, sondern suchen Sie individuellen rechtlichen Rat. Durch das Verständnis Ihrer Rechte und Optionen können Sie sicherstellen, dass Sie angemessen auf eine Kündigung im Arbeitsrecht reagieren.


Hinweis: Dieser Beitrag dient nur zu Informationszwecken und stellt keine rechtliche Beratung dar. Bei konkreten Rechtsfragen sollten Sie immer einen Anwalt für Arbeitsrecht konsultieren, um eine individuelle und fundierte Beratung zu erhalten.


Kündigung - Hilfe vom Anwalt für Arbeitsrecht in München
Kündigung - Hilfe vom Anwalt für Arbeitsrecht in München

Sind Sie aktuell mit einer Kündigung konfrontiert? Sie können uns gerne kontaktieren - kostenlos und unverbindlich. Unser erfahrenes Anwaltsteam steht Ihnen für ein Erstgespräch zur Verfügung. Sie erhalten eine Einschätzung Ihrer Situation und Hinweise zu Ihren rechtlichen Optionen. Kostenlos & unverbindlich. Zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Sie können uns jederzeit telefonisch erreichen.


Die erfahrenen Anwälte von DR. THORN Rechtsanwälte PartGmbB sind spezialisiert auf Fragen des Arbeitsrechts. Wir helfen bei Kündigungen, Aufhebungsverträgen und allen anderen arbeitsrechtlichen Angelegenheiten. In einem kostenlosen Erstgespräch besprechen wir Ihre Situation und geben Ihnen eine realistische Einschätzung Ihrer Erfolgsaussichten. Wenn Sie Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir freuen uns darauf, Ihnen zu helfen.




Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page